Lehrgang in Zeiten von Corona

  • Beitrags-Kategorie:Azubi Alltag
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Hallo zusammen,

Corona macht zurzeit den meisten Menschen das Leben schwer. Überall Desinfektionsmittel, Abstandsregeln, Kontaktbeschränkungen und Masken im Gesicht.

Umso mehr haben Celine und ich uns gefreut, dass wir trotz all dieser Einschränkungen im November 2020 an unserem ersten Lehrgang teilnehmen konnten – natürlich nur unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen. Das ist ja klar.

Der Lehrgang dauerte insgesamt zwei Wochen und fand in Gera statt. Er bestand aus zwei Modulen, in denen es um das Thema Buchungssätze ging. Ein Buchungssatz gibt an, auf welche Konten des Unternehmens man einen Geschäftsfall zu buchen hat, z.B. den Kauf einer Maschine oder den Verkauf von eigenen Erzeugnissen. Das ist enorm wichtig, damit man den Überblick über die Finanzen behält.  

Unsere Gruppe bestand aus acht sympathischen Azubis. Die Dozentin war richtig cool und hat den Lehrgang sehr unterhaltsam und abwechslungsreich gestaltet. Natürlich wurde regelmäßig gelüftet und der Mindestabstand zu allen Beteiligten musste eingehalten werden. Trotz der Einschränkungen und Schutzmaßnahmen hat mir der Lehrgang großen Spaß gemacht. Ich konnte viel Neues dazu lernen, was ich auf Arbeit und in der Schule anwenden kann.

Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass die Wochen für mich erfolgreich abgelaufen sind und ich mich auf weitere spannende Lehrgänge freue.

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen,
wenn ihr ihn mit anderen teilt 😊.

Danke fürs Lesen und ich hoffe, dass ihr auch bei den nächsten Beiträgen wieder am Start seid 😉.

Bleibt gesund!!!

Eure Lilly   

Den Beitrag teilen.
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email